Operation Cochlea Implantat – DAS GROSSE ERWACHEN NACH DER OP – WIE FÜHLT ES SICH AN?

Aktualisiert: 19. Dez 2020

Meine ersten Erinnerung nach der CI Operation sind die Folgenden.

Ich liege in einem Bett im Aufwachraum. Ich fühle kurz in mich und gehe gedanklich eine Checkliste durch:


1) Gesicht bewegen? => funktioniert noch! Der Gesichtsnerv wurde nicht verletzt!

2) Schmecken mit der Zunge? => funktioniert noch! Der Geschmacksnerv wurde nicht verletzt!

3) Schmerzen? Leichtes Stechen im Ohr (wie eine Nadel), Spannen der linken Kopfhaut (man kann den Chip förmlich spüren) aber alles erträglich, der Druckverband spannt

4) Schwindel? Natürlich nicht! Das ist einer der wenigen Vorteile, wenn man sein Gleichgewichtsorgan bereits verloren hat :)


Alles vermutlich im grünen Bereich, Euphorie steigt in mir auf, da nun ein wichtiger Meilenstein geschafft ist. Scheinbar ist trotz der schwierigen Ausgangsbedingung der Chip im Kopf verbaut. Matrix lässt grüßen.


Ich gehe auf Nummer sicher und Frage eine Anästhesieschwester neben mir: „Hat die OP geklappt?“ Sie schaut mich nur genervt an und erwidert: „Das Fragen Sie mich jetzt schon zum 10. Mal. Ich sage es Ihnen nun nicht schon wieder. Außerdem darf ich das nicht. Fragen Sie nachher den Arzt.“ Ups, da scheine ich wohl doch noch Nebenwirkungen von der Narkose zu haben.


Meine Frau erscheint und ich freue mich riesig darüber. Sie wollte am Morgen unsere drei Kinder in den Kindergarten bringen und danach gleich nach Freiburg fahren. Nun kann ich ja sie löchern :D Ich hatte mit der Professorin vereinbart, dass sie nach der OP direkt zu meiner Frau geht und ihr berichtet. Meine Frau scheint erleichtert zu sein und bestätigt mir ein überraschend positives Ergebnis der nicht einfachen OP.

Nichts desto trotz habe ich meine Frau wohl noch mehrmals nach dem Ausgang der OP gefragt :)


Vier Stunden nach Operationsbeginn laufe ich bereits mit meiner Frau umgezogen in den Aufenthaltsraum zum Kaffee trinken. Unglaublich, dass das so schnell nach so viel Handwerk im Schädel funktioniert! (Vermutlich ist man nicht unbedingt so schnell mobil, wenn man Schwindel spüren kann). Meine Nase blutet etwas.


Um meinen ältesten Sohn zu beruhigen (der Arme war ganz schön angespannt) filmt meine Frau ein lustiges Video direkt nach der OP von mir (Tanze in OP Klamotten durchs Zimmer). Ich denke, dadurch kann ich ihm am meisten kindgerecht vermitteln, dass alles OK ist :)


Tipp zur Schmerzvermeidung nach der OP:

Der individuell gefühlte Schmerz auf einer Skala von 1 (wenig) bis 10 (viel) liegt nach der OP bei mir so ungefähr bei 5. Wenn ich jedoch aufstoßen muss oder irgendetwas mit Druckveränderung im Mittelohr aus versehen mache, fühlt es sich kurzzeitig wie ein Nadelstich im Ohr an (>>5). Das lässt sich vermeiden, indem man natürlich nur Wasser ohne Gas trinkt und beim Aufstoßen den Mund öffnet. Wenn die Nase läuft, nicht schneuzen (Luft aus), sondern nur schniefen (Luft ein).


Das Essen und Reden macht etwas Beschwerden, da der Kaumuskel in den operierten Bereich führt. Schlucken von Nahrung geht, kauen dagegen nur eingeschränkt. Auch das Lächeln will noch nicht so wirklich.


Am Abend verlässt mich meine Frau wieder für die nächsten Tage und kehrt zu den Kindern zurück. Die erste Erleichterung über die geglückte Implantation weicht so langsam und ein mulmiges Gefühl bezüglich der Nacht kommt auf.


Tipp zur ersten Nacht mit Cochlea Implantat:

Mir hat es geholfen auf dem Rücken mit angestelltem Kopfteil zu schlafen. Flach ist wesentlich unangenehmer und beim Kopfheben merkte ich die Ausfräsung im Knochen. Daher vermied ich dies. Bei Bedarf konnte ich mir auch zusätzliches Schmerzmittel für die Nacht geben lassen.


Viel Schlafen ist leider nicht möglich, ich bin sehr häufig wach. Der Druckverband macht seinem Namen alle Ehre und ich weiß gar nicht genau, wie ich mich lagern soll. Doch mit der ersten Nacht ist auch meist das Schwerste geschafft!


Falls dir die Impression, die ich frisch nach der OP festgehalten habe, gefallen hat, freue ich mich über ein like oder ein teilen! Wie war es bei dir? Du kannst auch gerne deine Erfahrungen für andere Monos als Kommentar hinterlassen!


*Werbung* Wenn dich das Thema interessiert, empfehle ich dir das Buch "Einseitige Taubheit". Dort sind meine Erfahrungswerte zu den Themen einseitiger Hörverlust und das Cochlea Implantat übersichtlich und anschaulich zusammengefasst. Zudem fokussiere ich mich darauf Tipps zu geben, was einem Mono hilft! Für Betroffene, Angehörige und Interessierte!



224 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Daumen.png

Die Website wird momentan neu gestaltet und befindet sich aktuell im Umbau. Falls noch nicht alles funktioniert bitte ich um etwas Verständnis :)

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now